Medienpädagogische Elternbildung im Spannungsfeld einer entgrenzten Medienerziehung und als Baustein der Erziehungspartnerschaft von Eltern und Schule in Baden-Württemberg.

Autor*innen

  • Stefanie Mengler Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

DOI:

https://doi.org/10.21240/lbzm/19/22

Abstract

„Medien sind zu einem der wichtigsten Sozialisationsfaktoren der modernen Welt geworden“ (Spanhel 2006, Cover) und im Zuge der globalen und gesellschaftlichen Mediatisierung schreitet auch die Entgrenzung der Medienerziehung voran. Sie ist nicht länger auf den familiären Alltag begrenzt, sondern hat sich zu einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe entwickelt. Durch die Erosion der Grenzen erweitert sich das Spektrum der Medienerziehung um weitere Akteure und neue Herausforderungen. Dieser Beitrag greift die Problematik auf, veranschaulicht das Konzept der entgrenzten Medienerziehung und geht dabei der Leitfrage nach, inwieweit medienpädagogische Elternbildung als Baustein der Erziehungspartnerschaft von Eltern und Schule in Baden-Württemberg als ein hilfreiches Instrument zur Zusammenführung gemeinsamer Ziele in der Medienerziehung und unterstützend für alle am Bildungsprozess Beteiligten wirken kann. Der Beitrag erörtert dabei tradierte Rollenaufteilungen im Spannungsfeld der Medienerziehung und sucht nach Parametern, die zur Gestaltung von tragfähigen Konzepten der Elternbildung beitragen können. Perspektivisch zeigt dieser Text im Rahmen eines schuleigenen Jugendmedienschutzcurriculums neue Wege auf. Die Diskussion der umrissenen Aspekte zielt zudem auf eine stärkere Wahrnehmung der medienpädagogischen Elternbildung als wachsendes Handlungsfeld der Erwachsenenbildung.

Downloads

Veröffentlicht

2017-01-01

Zitationsvorschlag

Mengler, S. (2017). Medienpädagogische Elternbildung im Spannungsfeld einer entgrenzten Medienerziehung und als Baustein der Erziehungspartnerschaft von Eltern und Schule in Baden-Württemberg. Ludwigsburger Beiträge Zur Medienpädagogik, 19, 1–15. https://doi.org/10.21240/lbzm/19/22

Ausgabe

Rubrik

Qualifikationsarbeiten von Studierenden