Digitalisierung eines Weiterbildungsprogrammes für studentische Tutor*innen in Zeiten der Corona-Pandemie am Beispiel des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Autor*innen

  • Patrizia Köhler Karlsruher Institut für Technologie
  • Verena Landgrebe Karlsruher Institut für Technologie
  • Franziska Nickolaus Karlsruher Institut für Technologie
  • Katrin Heß Karlsruher Institut für Technologie

DOI:

https://doi.org/10.21240/lbzm/21/14

Schlagworte:

(digitale) Lehrkompetenz, (a)synchrone Lehr- Lernangebote, Praxistransfer, Qualitätssicherung, kontinuierliche Weiterentwicklung

Abstract

Der Beitrag dokumentiert die pandemiebedingte Umstellung auf die Online-Lehre, diskutiert besondere Herausforderungen digitaler Transformation, reflektiert die daraus gewonnenen Erkenntnisse und gibt Ausblicke, wie neue Ideen und Konzepte nachhaltig im Tutor*innenprogramm am KIT etabliert werden können. Hierbei dienen die Evaluationsergebnisse aus dem Wintersemester 2020/21 als wesentlicher Impuls, um die Durchführung des Weiterbildungsprogramms zukunftsorientiert weiterzudenken.

Downloads

Veröffentlicht

2021-11-30

Zitationsvorschlag

Köhler, P., Landgrebe, V., Nickolaus, F., & Heß, K. (2021). Digitalisierung eines Weiterbildungsprogrammes für studentische Tutor*innen in Zeiten der Corona-Pandemie am Beispiel des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Ludwigsburger Beiträge Zur Medienpädagogik, 21, 1–15. https://doi.org/10.21240/lbzm/21/14

Ausgabe

Rubrik

Themenschwerpunkt