Aktuelle Veröffentlichungen

Hinweise auf aktuelle Veröffentlichungen aus dem Kreis des IZMM

2017 sind folgende Publikationen erschienen:

  • Beer, Melanie/Dostler, Michael/Gmeinwieser, Katharina/Holdorf, Katja / Maurer, Björn/Nilles, Ken/Stanescu, Mirona/Trüby, Daniel  (2017): Spiel-Film-Sprache. Grundlagen und Methoden für die film- und theaterpädagogische Sprachförderung im Bereich DaZ/DaF. München, kopaed.
  • Holdorf, Katja / Stansecu, Mirona / Trüby, Daniel (2017): Das interkulturelle Sprachfördercamp «Film –Sprache – Begegnung». In: PH lesenswert. Online-Magazin des Zentrums für Literaturdidaktik. Kinder Jugend Medien. Online verfügbar (ab S.52ff).
  • Kulcke, Gesine (2017): Möglichkeiten aktiver Medienarbeit für eine partizipativ gestaltete Öffentlichkeitsarbeit in der Kita. In: Spitz-Güdden, Christel (Hrsg.). Praxishandbuch Elementarpädagogik. Ausgabe 2017/4. Kulmbach.
  • Kulcke, Gesine (2017): Medienpädagogik und die Weiterentwicklung aktueller Curricula für die Primarstufenausbildung. In: Barberi, A.; Ballhausen, T.; Berger, C.; Missomelius, P.; Kaiser-Müller, K.; Sonderegger, R; Swertz, C. & Trültzsch-Wijnen, C. W. (Hg.). medienimpulse 2014-2015. Wien: new academic press. S. 436-443.
  • Kulcke, Gesine (2017): Lebensweltnahe medienpädagogische Praxis. In: Juen-Kretschmer, C./Mayr-Keiler, K./Örley, G./Plattner, I. (Hrsg.): transfer Forschung – Schule Heft 3: Digitale P@dagogik – Zwischen Realität und Vision. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 81-90.
  • Niesyto, Horst (2017): Medienpädagogik und digitaler Kapitalismus. Für die Stärkung einer gesellschafts- und medienkritischen Perspektive. In: Online-Zeitschrift MedienPädagogik, Tagungsband: Spannungsfelder und blinde Flecken. Medienpädagogik zwischen Emanzipationsanspruch und Diskursvermeidung, hrsg. von Sven Kommer, Thorsten Junge und Christiane Rust, Themenheft Nr. 27 (13.01.2017): S. 1-29.
  • Niesyto, Horst (2017): Medienkritik. In: Grundbegriffe Medienpädagogik (6. Auflage), hrsg. von Bernd Schorb, Anja Hartung und Christine Dallmann, Verlag kopaed, München, S. 266-272.
  • Niesyto, Horst (2017): Hochschule. In: Grundbegriffe Medienpädagogik (6. Auflage), hrsg. von Bernd Schorb, Anja Hartung und Christine Dallmann, Verlag kopaed, München, S. 141-148.
  • Niesyto, Horst (2017): Topics and Key Areas in Current Media Pedagogical Discussions. In: Religious Education in a Mediatized World, edited by Ilona Nord & Hanna Zipernovsky. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 171-188 (e-Book).
  • Niesyto, Horst (2017): Die Macht der Internetkonzerne und die Herausforderungen für die Medienbildung. In: Zeitschrift „Deutschland & Europa“, Heftthema „Neue Medien und politische Meinungsbildung“, hrsg. von der Landeszentrale für poilitische Bildung Baden-Württemberg, Heft 74 (2. Quartal 2017), 34. Jahrgang. Stuttgart, S. 46-51.
  • Schlör, Katrin (2017): Subjektorientierte medienpädagogische Forschung mit Familien in belasteten Lebenslagen – Chancen und Herausforderungen visueller Forschungsmethoden. In: Knaus, Thomas (Hrsg.): Forschungswerkstatt Medienpädagogik. Projekt – Theorie – Methode. URL: http://publ.forschungswerkstatt-medienpaedagogik.de/i/user/34

 

2016 sind folgende Publikationen erschienen:

  • Niesyto, Horst (2016): Keine Bildung ohne Medien! – Kritische Medienbildung jenseits funktionalisierender Vereinnahmung. In: Thomas Knaus / Olga Engel (Hrsg.): Wi(e)derstände. Digitaler Wandel in Bildungseinrichtungen. framediale Band 5. München: Verlag kopaed, S. 17-34.
  • Niesyto, Horst (2016): Perspektiven der Medienbildung in einer digitalisierten Gesellschaft. Zur Geschichte und aktuellen Herausforderungen einer politisch-kulturellen Medienbildung. In: Journal für politische Bildung, Ausgabe 1/2016, S. 16-24.
  • Schlör, Katrin (2016): Medienkulturen in Familien in belasteten Lebenslagen. München: kopaed.
  • Schlör, Katrin (2016): „Wo is’n dein papa? Im skype, ne!“. (Audio)visuelle Social-Media-Praktiken von Familien in der Perspektive von Doing Family. In: Baur, Andreas/Deiss Amely/Mercer, Milena/Neddermeyer, Ina (Hrsg.): Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst. Köln: Snoeck Verlagsgesellschaft, S. 176-185.
  • Schlör, Katrin (2016): Doing Family und Social Media (Re-)Konstruktionspraktiken von Familie im Spannungsfeld von Vergemeinschaftung und Abgrenzung. In: Studies in Communication Sciences (SCOMS), 10.1016/j.scoms.2016.04.007. Online verfügbar unter: http://authors.elsevier.com/sd/article/S1424489616300121
  • Schlör, Katrin (2016): “Das sind wir!” – Familienfotos und -videos auf dem Smartphone. In: Akin-Hecke, M./Pleschko-Röthler, A. (Hrsg.): leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt, S. 308-310. Internet: http://www.digi4family.at/ebook
  • Schlör, Katrin (2016): Skype-Besuch bei Oma – Videotelefonieren in der Familie. In: Akin-Hecke, M./Pleschko-Röthler, A. (Hrsg.): leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt, S. 59-61. Internet: http://www.digi4family.at/ebook/
  • Schlör, Katrin (2016): Unendliche Geschichten – (Vor-)Leseapps für den Familienalltag. In: Akin-Hecke, M./Pleschko-Röthler, A. (Hrsg.): leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt, S. 102-104. Internet: http://www.digi4family.at/ebook
  • Schlör, Katrin (2016): Internet und Smartphone. In: Aktion Jugendschutz (Hrsg.): Medienpädagogische Arbeit mit Familien. Arbeitshilfe, S. 55-69.
  • Schlör, Katrin (2016): Familienfotografie. „Das sind wir!“ Wir basteln uns ein Familienfotobuch. In: Aktion Jugendschutz (Hrsg.): Medienpädagogische Arbeit mit Familien. Arbeitshilfe, S.70-76
  • Schluchter, Jan-René (2016): Medien, Medienbildung, Empowerment. In: merz – Medien und Erziehung 03/ 2016. S. 24-30.
  • Trüby, Daniel (2016): Mobiles Lernen an der Schnittstelle von Filmbildung und Sprachförderung. München, kopaed.

 

2015 sind folgende Publikationen erschienen:

  • Kulcke, Gesine (2015): Medienpädagogik und die Weiterentwicklung aktueller Curricula für die Primarstufenausbildung. In: Medienimpulse 4/2015. Online unter: http://www.medienimpulse.at/articles/view/858
  • Niesyto, Horst (2015): Keine Bildung ohne Medien! Perspektiven schulischer Medienbildung. In: Ulbrich, H.-J./ Hartmann, J./Rosenstock, R. (Hrsg.): Katalysator Medienbildung. Auf dem Weg zur Medienschule in Mecklenburg-Vorpommern. München: kopaed, S. 13-32.
  • Niesyto, Horst (2015): Soziokulturelle Unterschiede in der Mediennutzung. In: Sozialpädagogische Impulse, Ausgabe 3/2015, S. 14-15.
  • Rhein, Stefanie (2015): Ältere und ihre Musikvorlieben aus Lebenslauf- und Lebensstilperspektive. In: Medien & Altern, H. 7, S. 61-78.
  • Rhein, Stefanie (2015): Musikpublikum und Musikpublikumsforschung. In: Glogner-Pilz, Patrick/ Föhl, Patrick (2015) (Hrsg.): Handbuch Kulturpublikum. Forschungsfragen und -befunde. Wiesbaden: VS, S. 285-327.
  • Schluchter, Jan-René (2015): Medienpädagogische Empowermentpraxis als Beitrag zur politischen Bildung. In: Dönges, Christoph/ Hilpert, Wolfram/ Zurstrassen, Bettina (Hrsg.): Didaktik der inklusiven politischen Bildung. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 143-154.
  • Schluchter, Jan-René (2015): Medienbildung mit und in Familien. Praxismodelle einer inklusiven medienpädagogischen Familienbildung.
    In: Teilhabe 03/ 2015, S. 135-140. (mit Katrin Schlör)
  • Schluchter, Jan-René (2015): Unterstützte Kommunikation und Behinderung im szenischen Film am Beispiel der Serie „Breaking Bad“. In: Unterstützte Kommunikation 2/ 2015, S. 6-9. (mit Igor Krstoski)
  • Schluchter, Jan-René (2015) (Hrsg.): Medienbildung als Perspektive für Inklusion. Modelle und Reflexionen für die pädagogische Praxis. München: kopaed.